Dr. Sebastian Koos

Dr. Sebastian Koos wechselte zunächst im August 2013 vom Lehrstuhl auf eine Postdoc-Stelle am MZES, seit Juni 2015 ist er Juniorprofessor an der Universität Konstanz.


Alte Webseite Stand 2013:




 

Lebenslauf

Sebastian Koos ist seit Dezember 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Bernhard Ebbinghaus am Lehrstuhl für Makrosoziologie. Im November 2012  promovierte er an der Universität Mannheim mit einer publikationsbasierten Dissertation zu "The Moral Economy of Consumption and Production" zum Dr. rer.soc.. Für seine Dissertation erhielt er im Juni 2013 den Preis der Karin-Islinger-Stiftung für  Nachwuchswissenschaftler der Wirtschaftswissenschaften und deren Grenzgebiete.

Zuvor Studium der Diplom Sozialwissenschaften an der Universität Mannheim (1999 - 2006) und der Indiana University, Bloomington, USA (2003 - 2004). Studienschwerpunkte: Wirtschafts- und Organisationssoziologie, Familiensoziologie, Soziologie sozialer Ungleichheit, Methoden der empirischen Sozialforschung, Friedens- und Konfliktforschung (Internationale Beziehungen) sowie Organisationslehre (Nebenfach BWL). Diplomarbeit zum Thema "Religion und der Geist des Kapitalismus im modernen Europa, eine empirische Analyse wirtschaftlicher Einstellungen". Während des Studiums verschiedene Hilfskrafttätigkeiten, unter anderem bei Prof. Dr. Johannes Berger und Prof. Dr. Bernhard Ebbinghaus. Vor und während des Studiums diverse Praktika unter anderem in den USA, Australien und Deutschland, in den Bereichen Marktforschung, Vertrieb/Ticketing und Marketing. Engagement als Kulturreferent des ASTA. Mitglied des Ensembles der Compagnia Palatina (Studiobühne der Universität Mannheim).

Forschungsinteressen

   - Organisations- und Wirtschaftssoziologie
   - politischer, nachhaltiger und fairer Konsum
   - Corporate Social Responsibility
   - Institutionelle Theorien
   - Vergleichende Methoden
   - Religionssoziologie